Drucken

Liedertexte Die Reise ins Traumland

Liedertexte Die Reise ins Traumland

Singen Sie mit!

Die Reise ins Traumland Die Reise ins Traumland

1. Einleitung

Johanna,

na, liegst du jetzt schon im Bett? Wo ist denn dein Kuscheltier? Nimm es in den Arm, dann habt ihr es zusammen schön warm. So ist es gemütlich!
Wuuaahhhhh ich bin ich vielleicht müde. Bist du auch schon so müde wie ich? „Ja, ein bisschen müde bin ich schon, ich hatte heute auch wirklich viel zu tun.“

Ja? Erzähl mir doch davon.

2. Der Abend ist da sternrot1

Heute Morgen bin ich aufgewacht und ich habe mir gedacht,
heute wird ein schöner Tag ich mache alles was ich mag.
In den Kindergarten geh’n und all meine Freunde seh’n.
Schaukeln, Wippen, Seilbahn fahren, als Räuber und Gendarm.

Aber jetzt, aber jetzt, aber jetzt ist der Abend da.
Aber jetzt, aber jetzt, aber jetzt vorbei der Tag.

Ich bau die größte Burg aus Sand mit nur einer Hand.
Singen, Tanzen, Musizieren oder Katz und Maus auf allen Vieren.
Mit Kreide auf Asphalt, Kastanien sammeln im Blätterwald.
Mir fallen immer die schönsten Spiele ein für Groß und auch für Klein.

Aber jetzt, aber jetzt ist, aber jetzt ist der Abend da.
Aber jetzt, aber jetzt, aber jetzt vorbei der Tag.

Und abends wenn ich müde bin, dann kommt mir in den Sinn,
bei mir kehrt endlich Ruhe ein, ich kann entspannt und sicher sein.
Ich hatte so viel zu tun und nun kann ich mich ausruh‘n.
Friedlich schließ ich meine Augen und lass‘ den Traum herein.

Aber jetzt, aber jetzt, aber jetzt ist der Abend da.
Aber jetzt, aber jetzt, aber jetzt, vorbei der Tag.
Gute Nacht, gute Nacht, gute Nacht, der Abend ist da.
Gute Nacht, gute Nacht, gute Nacht, vorbei der Tag.

3. Pusten - Persönliche Ansprache Teil 2sterne3

Ui jui jui Johanna, da hattest du ja wirklich einen langen Tag. Wie gut, dass du jetzt im Bett liegst und dich ausruhen kannst.
„Ja, ich bin auch schon richtig schlapp … aber ob das mit dem Einschlafen schon klappt …?“
Aber ich dachte, du bist schon müde…?
„Müde bin ich schon aber…“ Aber irgendwie noch aufgewühlt? „Hmm hmm“
Da kenne ich einen Trick!
Damit du gleich besonders gut einschlafen kannst, darf es nichts mehr geben, was du blöd findest oder was dich ärgert. Wenn du einmal ganz kräftig pustest, fliegen all die blöden Sorgen und Gedanken von heute raus aus dem Fenster. Danach fühlst du dich bestimmt viel besser.
Und pusten: „hhhhffffffff“

Raus mit Euch ihr Nachtgespenster!

„Ja, raus mit Euch!“

4. Deine Sorge fliegt davon - Lied sterne4

Jedem geht es einmal so:
Johanna, wenn du eine Sorge hast, sprich sie einmal aus.
Dann puste sie, so doll Du kannst, aus dem Fenster raus.
Deine Sorge fliegt davon, zu einem and‘ren Ort
Weiter bis zum Mond und dann ist sie fort.

Jedem geht es einmal so:
Johanna, wenn du traurig bist, dann sag es einmal laut.
Dann ist dein Kummer nur noch halb so schlimm, schon bald bist du wohlauf.
Dein Kummer fliegt davon, zu einem and’ren Ort.
Weiter bis zum Mond und dann ist er fort.

Jedem geht es einmal so:
Johanna, wenn du wütend bist, dann kannst du wütend sein
Nach einer Weile zähle doch bis drei, dann ist die Wut vorbei. 
Deine Wut fliegt davon, zu einem and’ren Ort.
Weiter bis zum Mond und dann ist sie fort.

Jedem geht es einmal so:
Johanna, wenn du müde bist, dann lass es einfach zu
Wer müde ist, ist müde und am Ende schläfst auch du
Wer müde ist, ist müde und am Ende schläfst auch du
Wer müde ist, ist müde und am Ende schläfst auch du

5. Viel Besser - Persönliche Ansprache Teil 3 sternrot

Das hast du wirklich toll gemacht!
„Mir geht’s auch schon viiiel besser!“
Das ist schön. Dann kannst du ja nun endlich in Ruhe einschlafen.
Johanna, ich wünsche dir eine gute Nacht und viele schöne Träume.

6. Gute Nacht mein Kind und träume süß - Lied sterne4

Ruh dich aus
Und mach dir nichts daraus
Müdes Zwinkern, langer Tag
Viel zu spät, genug getan

Wenn die Sonne untergeht
Macht der Mond sich auf den Weg
Und all die Sterne leuchten in der Nacht
Sie sagen dir ganz sanft und sacht

Gute Nacht mein Kind und träume süß
Ich freu mich schon auf den neuen Tag, der ist nun nicht mehr weit
Gute Nacht mein Kind, auch für mich wird es Zeit
Wir beide sind so müde, die Nacht macht sich breit

Zweifel ziehen vorbei
Unbekümmert, sorgenfrei
Ein Lächeln, das die Nacht erhellt
Geh hinein in die Traumwelt

Gute Nacht mein Kind und träume süß
Ich freu mich schon auf den neuen Tag, der ist nun nicht mehr weit
Gute Nacht mein Kind, auch für mich wird es Zeit
Wir beide sind so müde, die Nacht macht sich breit

Nie bist du allein
Ich werde bei dir sein
Zu jeder Zeit an jedem Ort
Ich gebe dir mein Wort

Gute Nacht mein Kind und träume süß
Ich freu mich schon auf den neuen Tag, der ist nun nicht mehr weit
Gute Nacht mein Kind, auch für mich wird es Zeit
Ich freue mich schon auf dich Ich freu mich schon auf dich.
Ich freu mich auf dich.

7. Der kleine Traum - Persönliche Ansprache Teil 4 sterne3

Immer wenn wir einschlafen, machen wir uns auf den Weg in das Land der Träume.
Ich erzähle dir noch von meinem Freund, dem kleinen Traum.

Jede Nacht, klopft an mein Fenster ganz sacht
Ein kleiner, lieber Traum, der sitzt da draußen auf dem Baum.
Und er schaut zu mir herein und fragt: „Kann ich für einen Moment bei dir sein?“
Da antworte ich leise: „Lieber Traum, geh’n wir wieder auf die Reise?“ 
Doch der Traum nimmt schon meine Hand und führt mich Richtung Traumland
Meine Augen mache ich zu, denn der Traum weiß den Weg und im Nu
Kommen wir im Traumland an.
Hier ist es schön, hier gibt es nichts, was ich nicht kann.

Johanna, komm‘ doch mit ins Traumland!

8. Die Reise ins Traumland - Lied sternekl

Johanna, jetzt machst du dich auf die Reise ins Traumland. Gute Reise.
Ich geh auf die Reise, um zu seh’n was noch passiert
Heut‘ Nacht ganz leise holt mich mein Traum ab
Durch die Wolken fliegen wir so schnell
Der Wind weht und die Sterne leuchten hell

Im Traumland ist es einfach wunderbar dort werden all meine Wünsche wahr.
Ich schlaf so gerne ein, nur dann kann ich im Traumland sein.

Leicht wie eine Feder tanz ich mit dem Mond
Die Planeten, mit Leben bewohnt
Eine Stadt im Weltraum schöne Galaxie
Ist es nur ein Traum, meine Fantasie?

Im Traumland ist es einfach wunderbar, dort werden all meine Wünsche wahr.
Ich schlaf so gerne ein, nur dann kann ich im Traumland sein.

Schwerelos schwebe ich durchs Himmelszelt
Hier erscheint mir alles, all das was mir gefällt
Du Traumland, ich hab dich ja so gern
Nachts bist du mir nah, doch am Tage noch so fern

Im Traumland ist es einfach wunderbar, dort werden all meine Wünsche wahr.
Ich schlaf so gerne ein, nur dann kann ich im Traumland sein.
Ich schlaf so gerne ein, nur dann kann ich im Traumland sein.
Oh Traumland.

9. Melodie Ruhezeit
Ausklang

LogoFinalA1